Game-Based Learning in der Schule: Concept Kids – Tiere

Wer eine Sprache erlernen möchte, braucht idealerweise viele einfache Redeanlässe. Das Spiel „Concept“ bietet diese: In der „Kids Edition“ gilt es, die Eigenschaften und Merkmale von Tieren zu beschreiben.

Concept Kids Tiere

Wer eine Sprache erlernen möchte, braucht idealerweise viele einfache Redeanlässe. Das Spiel „Concept“ bietet diese: In der „Kids Edition“ gilt es, die Eigenschaften und Merkmale von Tieren zu beschreiben. In der Spielversion für ältere Spieler (ab 10 Jahren) müssen auch komplexere Konzepte erläutert werden. Die Spielreihe bietet damit niedrigschwellige Redeanlässe für alle Altersstufen.

Fach: Deutsch, Fremdsprachen

Thema: Beschreiben / Tiere beschreiben (in der Kids Edition, die ursprüngliche Spiel-Version „Concept“ umfasst diverse Themen)

Zielgruppe: Kindergarten, Grundschule

Lernziele:

  • Eigenschaften und Merkmale beschreiben

Plattform: Brettspiel

Steuerung/Interface: Spielkarten, Marker, Spielfeld

Übliche Bezeichnung: Gesellschaftsspiel/Brettspiel

Anwendungsbereich im Unterricht:

  • Übung
  • Anwendung

Lernprinzipien:

  • Handlungsorientierung

Interaktionsmodus: Kooperativer Multiplayer

Sprache: Deutsch, diverse

Erscheinungsdatum: 2018

Preis: ca. 25€ (Stand: 11/2018)

Beschreibung: 

Concept Kids Tiere“ basiert auf dem Spielprinzip von „Concept„, ist aber auf den Themenbereich „Tiere“ begrenzt. Die Spieler beschreiben einzelne Merkmale von Tieren, welche die Mitspieler erraten müssen.

Bei Concept Kids Tiere geht es darum, Eigenschaften und Merkmale von Tieren zu beschreiben. Damit bietet das Spiel gute Redeanlässe für den Fremdsprachenunterricht.

Das Spiel braucht keine lange Vorbereitung und ist im Nu erklärt. Gerade auch deshalb eignet es sich sehr gut für den Einsatz im Sprachunterricht. Voraussetzung: Man spricht während man die Tiere mit den Spiel-Markern beschreibt. Die Spieler gehen dabei hauptsächlich auf Eigenschaften und Merkmale ein oder fragen nach solchen Beschreibungen, deshalb ist das Spiel sehr gut für den Anfängerunterricht geeignet.

Für ältere Schüler kann der große Bruder von „Concept Kids“ genutzt werden, „Concept“. Darin werden nicht nur Tiere beschrieben, sondern Konzepte aus den unterschiedlichsten Themenbereichen. Somit lässt sich das Spiel nicht nur in der Sek I sondern auch in der Sek II zur Förderung der kommunikativen Kompetenz einsetzen.

Link zum Webauftritt:

Offizielle Seite zu Concept und Concept Kids Tiere (Stand: 11/2018)

_______

Dieser Post ist ein Beitrag zum Themenspecial „Educational Gaming in der Schule“ auf digital-spielend-lernen.de – Darin werden verschiedene Educational Games, Game-Based Learning-Projekte, gamifizierte Angebote und Hintergrundinformationen für den Unterricht vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.