Educational Gaming in der Schule: Videospiele als Schreibanlass nutzen (Beispiel: Mario Kart)

Herkömmliche, kommerzielle Spiele können in den Unterricht nicht nur als Reflexionsgegenstand eingebunden werden. Sie können motivierende Impulse für die unterschiedlichsten Vorhaben sein. In diesem Projekt erstellen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Textsorten rund um ein anstehendes Mario Kart-Turnier.

Fach: Englisch, Französisch, Spanisch, Fremdsprachen, Deutsch

Thema: Textsorten

Zielgruppe: Grundschule, Sek I, Sek II

Lernziele:

  • unterschiedliche Texte verfassen
  • Textsorten-spezifische Merkmale kennen und anwenden

Plattform: Für MarioKart > z.B. Nintendo Wii, Switch oder andere Nintendo Konsolen. Das Konzept ist auf andere Spiele und damit andere Plattformen übertragbar

Steuerung/Interface: Controller

Übliche Bezeichnung: Autorennen (kommerzielles Spiel)

Anwendungsbereich im Unterricht:

  • Als Schreibanlass
  • Als Projektarbeit
  • Zur Vertiefung

Lernprinzipien:

  • Fallbasiertes Lernen
  • Situiertes Lernen

Interaktionsmodus: Single-Player, Multi-Player

Sprache: Deutsch, Englisch u.v.m. (bzw. je nachdem, welches Spiel eingesetzt wird)

Erscheinungsdatum: –

Preis: (abhängig vom verwendeten Spiel)

 

Beschreibung:

Videospiele sind selbstverständlicher Teil des Alltags vieler Schülerinnen und Schüler. Warum sie also nicht als Impuls für den Unterricht nutzen?! Lynette Camm, eine australische Lehrerin, beschreibt in ihrem Blog (siehe Link) eine ganze Unterrichtseinheit rund um Mario Kart, das hier als Schreibanlass für die Produktion verschiedener Textsorten im Sprachunterricht dient.

Das Konzept ist problemlos auf andere Spiele aus der Lebenswelt der Schüler übertragbar. Es ist sogar empfehlenswert solche Spiele zu nutzen, die bei den Schülern besonders beliebt sind (eine altersgerechte USK-Einstufung etc. vorausgesetzt). Man sollte aber darauf achten, dass sich das Spiel ohne große Vorbereitung in den Unterricht einbinden lässt und dass das Gameplay nicht zu anspruchsvoll ist, so dass sich alle Schüler – auch die, die das Spiel evtl. nicht kennen – möglichst direkt beteiligen können. Schließlich liegt der eigentliche Schwerpunkt nicht darauf, sehr viel Zeit mit dem Spiel zu verbringen, sondern auf der Produktion der diversen Textsorten.

 

Link zum Webauftritt:

Mario Kart Wring Unit (Text in Englisch)

 

_______

Dieser Post ist Teil des Themenspecials „Educational Gaming in der Schule“ auf digital-spielend-lernen.de – Den ganzen August über werden verschiedene Educational Games, Game-Based Learning-Projekte, gamifizierte Angebote und Hintergrundinformationen für den Unterricht vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.