Game-Based Learning in der Schule: TERRA & TERRA on Tour

Im Unterricht geht es immer wieder um das Abfragen und Einüben von Fachwissen. Neben klassischen Aufgabentypen oder Quizformaten bieten Wissensspiele eine weitere Möglichkeit, sein Wissen auf die Probe zu stellen.

TERRA Spielschachtel

Sachwissen ist eine grundlegende Voraussetzung. Um damit im Unterricht zu arbeiten. Und um so andere Kompetenzen zu erlernen. Wie man diskutiert oder wie man einen Sachverhalt kompetent beurteilt. Für eine Erörtertung des Themas „Kaffeeproduktion“ muss ich wissen, wo Kaffee produziert wird. Geht es in Geschichte oder im Landeskundeunterricht um die USA, ist Hintergrundwissen zur Unabhängigkeitserklärung gefragt. Solches (Vor-)Wissen kann auch spielerisch abgefragt oder eingeübt werden, z.B. mit TERRA und TERRA on Tour.

Fach: Geografie, Geschichte, Biologie, Fremdsprachen (Landeskunde)

Thema: Diverse

Zielgruppe: Sek I

Lernziele:

  • Sachwissen erinnern/nennen
  • Fachinhalte wiederholen
  • Vorwissen aktivieren

Plattform: keine / Brettspiel

Steuerung/Interface: Spielkarten, Spielfeld, Spielsteine

Übliche Bezeichnung: Wissensspiel

Anwendungsbereich im Unterricht:

  • Einstieg (Themeneinstieg/ Einstieg ins Schuljahr)
  • Als Projekt (für eine Schulstunde)
  • Zur Prüfungsvorbereitung

Lernprinzipien:

  • Handlungsorientierung
  • Neugier wecken

Interaktionsmodus: Multiplayer (2-6 Spieler pro Spiel)

Sprache: Deutsch

Erscheinungsdatum: 2014/2017 (Terra), 2016 (Terra on Tour)

Preis: ca. 28 € (Terra), ca. 23€ (Terra on Tour) – Stand 12/2018

Beschreibung:

TERRA ist ein Wissensspiel mit 150 doppelseitigen Fragekarten zu unterschiedlichem „Weltwissen.“ Die Kategorien reichen von Geografie über Biologie bis hin zu Geschichte und Gesellschaft. Die Spieler nutzen Schätzsteine, um auf einer Weltkarte und verschiedenen Skalen anzugeben, welche Lösung sie für richtig halten.

TERRA Spiel aufgebaut
Die Spieler beantworten Wissensfragen, indem Schätzsteine auf einer Weltkarte und verschiedenen Skalen mit Angaben zu Jahr, Länge/Distanz oder Anzahl gesetzt werden. Wer richtig oder nah dran liegt, gewinnt.

Aus derselben „Spielefamilie“ stammt TERRA on Tour, eine Variante, bei der ebenfalls Fragekarten (75 Stück), eine Weltkarte, Skalen und Schätzsteine zum Einsatz kommen.

Das Spiel TERRA on Tour funktioniert etwas anders, verwendet aber ebenfalls Fragekarten, eine Weltkarte, Skalen und Schätzsteine.

Im Unterricht kann dieses Spiel u.a. zum Schuljahresbeginn als Advance Organizer, für den Einstieg in ein Thema oder zur Wiederholung vor einer Klassenarbeit genutzt werden. Hierfür sollte man passende Karten auswählen. TERRA bietet etwa 200 Karten, die für das Fach Geografie geeignet sein können, mindestens 40 Karten für Biologie und mindestens 3o für Geschichte. Vieles davon ist „Quiz-Wissen“, das sich entsprechend in den Unterricht einbinden lässt.

Die Fragekarten eignen sich v.a. in den Fächern Erdkunde/Geografie, Biologie und Geschichte.

Darüber hinaus kann man natürlich auch selbst Wissenskarten anfertigen, die zum aktuellen Unterrichtsthema passen. Dabei hält man sich einfach an das Format der Original-Karten und kann so das restliche Spielmaterial und die Spielregeln beibehalten. Außerdem kann das Spiel so auch im Landeskundeunterricht in einer Fremdsprache zum Einsatz kommen.

Link zum Webauftritt:

Offizielle Seite zum Spiel „TERRA“

Offizielle Seite zum Spiel „TERRA on Tour“

_______

Dieser Post ist ein Beitrag zum Themenspecial „Educational Gaming in der Schule“ auf digital-spielend-lernen.de – Darin werden verschiedene Educational Games, Game-Based Learning-Projekte, gamifizierte Angebote und Hintergrundinformationen für den Unterricht vorgestellt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.