Educational Games in der Schule: Textura

Wie heißt es da bei Freundeskreis? „[…] Geschichte. Vier langweilige Stunden pro Woche in der Schule. Oder etwas, das lange her ist und immer ohne einen passiert […]“ Assoziationen, die sich auch kein Geschichtslehrer wünscht. Aber zum Glück gibt es ja diverse Möglichkeiten, den Geschichtsunterricht so zu gestalten, dass er alles andere als langweilig ist und unbeteiligte Schüler zurücklässt. Sehr spannende Optionen bietet z.B. Textura, ein vielseitig anwendbares Spiel zur deutsch-polnischen Geschichte (und darüber hinaus).

Fach: Geschichte

Thema: Deutsch-Polnische Geschichte, auf andere Themen übertragbar

Zielgruppe: Sek I, Sek II

Lernziele:

  • Zusammenhänge erkennen und bilden
  • narrative Kompetenz erwerben
  • erworbenes Sachwissen vertiefen und anwenden

Plattform: keine, analoges Karten- / Gesellschaftsspiel

Steuerung/Interface: Spielkarten

Übliche Bezeichnung: Serious Game/ Unterrichtsmaterial

Anwendungsbereich im Unterricht:

  • Vertiefung
  • Übung
  • Anwendung
  • Wiederholung
  • Texterschließung

Lernprinzipien:

  • Handlungsorientierung
  • Visualisierung
  • Multiperspektivität
  • eigenständiges Spiel

Interaktionsmodus: Multiplayer (kooperativ oder kompetitiv)

Sprache: Deutsch, Polnisch

Erscheinungsdatum: 2018

Preis: Schulen und andere Bildungseinrichtungen erhalten kostenlose Exemplare

Beschreibung:

Textura ist ein Serious Game für den Geschichtsunterricht von Ronald Hild und Daniel Bernsen. Das grundlegende Spielprinzip sieht so aus: Die Spieler nutzen Inhalts- und Verknüpfungskarten, um Ereignisse aus der deutsch-polnischen Geschichte nachzuerzählen.

Spielmaterialien Textura (Inhalts- und Verknüfpungskarten)
Bei Textura geht es darum, aus Inhalts- (rechts) und Verknüpfungskarten (links)…

Das Spiel kann sowohl kooperativ als auch im Wettbewerb miteinander gespielt werden. Und es gibt neben der schnellen Einstiegsvariante, bei der Schülergruppen gemeinsam Geschichten erzählen, auch verschiedene andere Szenarien. So können die Spielkarten zum Einstieg genutzt werden, um eine Art Advance Organizer oder Mind Maps mit bereits bekanntem Vorwissen abzubilden. Oder aber zur Wiederholung, etwa vor einer Prüfung, zur Texterschließung oder in verschiedenen Quizformaten.

Gameplay Textura (ein verzweigtes Geschichtsnarrativ entwickeln)
… ein verzweigtes Geschichtsnarrativ zu entwickeln.

Das Spiel deckt die deutsch-polnische Geschichte von der Christianisierung bis zur jüngsten Zeitgeschichte ab. Es lässt sich aber prinzipiell auf alle Themenbereiche des Geschichtsunterricht übertragen. Die Autoren stellen hierfür sogar Blanko-Karten zur Verfügung.

Link zum Webauftritt:

Offizielle Seite zum Spiel

_______

Dieser Post ist ein Beitrag zum Themenspecial „Educational Gaming in der Schule“ auf digital-spielend-lernen.de – Darin werden verschiedene Educational Games, Game-Based Learning-Projekte, gamifizierte Angebote und Hintergrundinformationen für den Unterricht vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.